• Deutsch English

17. Mai 2016

Angst, Meditationen zur Bundespräsidentenwahl

Was mir vielmehr Angst macht als der voraussichtliche Wahlsieg Hofers ist die zunehmende Polarisierung, die zunehmende Salonfähigkeit von inhaltsloser Phrasendrescherei, die weitgehende Akzeptanz einer Nichtgesprächskultur. Angst war für mich bisher eigentlich ein eher fremdes Gefühl (wenn man von der Dunkelheit unter dem Bett nach einem Horrorfilm absieht), besonders Angst vor der Zukunft ist mir neu. Von daher finde ich es schon auch interessant, was Angst mit mir macht. Sie aktiviert alle meine Urinstinkte und lähmt mich, meine Tendenzen schwanken zwischen davonlaufen, angreifen und verstecken. Mein Pessimismus sagt: in Wahrheit haben die Populisten schon lange gewonnen, können sie nur gewinnen, weil man sie weder ignorieren noch mit ihnen diskutieren kann und weil der Schnelllebigkeit der Zeit angemessen niemand mehr an aufwendigem Diskurs und echter inhaltlicher Beschäftigung interessiert ist.

15. September 2014

The choirs of Conveyor Belt


Why, you ask? Because I was there. Because it was there. In the neverending realms of Conveyor Belt the choirs kept walking their rounds, kept repeating their songs, kept embracing the warmth of infinity. Once in a while you might stumble upon a surprising sound. Make sure to pause for moment, even if it's just for a second. Make sure to realize the fact that this very sound is there. This sound is there for you to hear. Reality is what you make of it. Make sure to realize the beauty of the moment. Make sure to listen to the marvellous songs sung by the choirs of Conveyor Belt.

6. August 2014

Von der Verdinglichung


Beobachtungen zum Thema Musik, Klang und Sound, Menschen, Dinge und Geräusche, freier Wille, Determinismus und dem Sinn des Ganzen. Der Ort: die wunderschöne Bahnhofshalle Liverpool Street in London. Die Zeit: ein heißer Wochentag im Juli, rush hour, zwischen 8 und 9 Uhr vormittags. Die Klangkulisse: Schritte, Durchsagen und eine musikalische Rolltreppe. Vorsicht: autoplay.

31. Oktober 2013

Toxteth Sunshine

Die Tage des Sturms. Der 31. Oktober allerdings war erstaunlich sonnig, magisch in gewisser Weise...

19. September 2013

Freedom is what we make of it

There are two great ideas floating around. Both dealing with freedom. Personal, intellectual and artistic freedom. As a dear friend put it, these two ideas should be pushed, but be pushed together. So here is (1) related to the one idea, the need to free data and intellectual property, the need to enable adequate forms of commercial use for right holders. And (2) related to the other idea, the need of personal freedom, the need to let go of dumb work and realize a world where working finally means living. Participate!

1. http://www.startnext.de/c3s
2. http://basicincome2013.eu